Continuity-Fehler

Adelheids Umzüge

In Das Verhör (Folge 38, Staffel 3) liegt fingerdick Staub auf dem Dachboden von Rosa Müller-Graf-Kleditsch, obwohl sie erst zu Beginn der Staffel umgezogen ist (in Staffel 2 lebte sie mit Muddi in einer Villa, in Staffel 3 wieder in einer Etagenwohnung). In Hochzeitsnacht im Sarg (Folge 14, Staffel 2) ist der Umzug sogar Teil der Handlung.

Adelheids Vater

In Das Verhör (Folge 38, Staffel 3) kommt heraus, dass Adelheid die uneheliche Tochter eines britischen Besatzungssoldaten ist, der beruflich Kriminalschriftsteller war. In 39 rote Rosen (Folge 1, Staffel 1) hingegen war Adelheids Vater Kriminaldirektor. Adelheid bekam ihren Job als Sekretärin durch seine Beziehungen.

Adelheids Sohn

Holger Möbius taucht nur in der 1. Staffel der Serie auf. Anfangs stand sein Bild noch auf Adelheids Schreibtisch. Später wurde das durch ein Bild mit ihr und Muddi ersetzt. Adelheid und Eugen, Holgers Eltern, befanden sich 1977 in den Flitterwochen, so kann Holger frühestens 1977 auf die Welt gekommen sein. In der ersten Staffel von 1993 hat er aber bereits sein Abitur bestanden.

Siegbert oder Ottmar?

Bei seinem ersten Auftreten in der Serie (Kleine Fische, Folge 3, Staffel 1) stellt sich Kriminaldirektor Dr. Heimeran als “Dr. Ottmar Heimeran” vor. Im Folgenden heißt er Siegbert mit Vornamen.

Eugens Seitensprung

Eugens Seitensprung fand mal mit “der Blonden von der Sitte”, andermal mit “der Brünetten aus dem kriminaltechnischen Insititut” statt.