Die Liebesinsel

Folge Nr.18
Buch:Claus-Michael Rohne
Regie:Claus-Michael Rohne
Erstausstrahlung:10.11.1998

Auf einer idyllischen Insel – einem Vogelparadies – findet man ein junges Paar, erschossen aus nächster Nähe. Keine Spur von der Tatwaffe – also Mord. Waren fanatische Naturschützer die Täter?

Schubert, überraschend kundig in der Ornithologie, verhört die Besucher des Natur-Idylls, die sich gegenseitig die Anwesenheitsberechtigung absprechen: Angler, Vogelkundler, Surfer, Naturschützer.

Adelheid, die es übernommen hat, die Eltern der Opfer zu benachrichtigen, kommt auf eine ganz andere Fährte, die sie intensiv verfolgt. Aber Strobel glaubt fest daran, dass Naturschützer die Einsamkeit der Insel verteidigen wollen, und will durch eine Lockvogelaktion den Tätern eine Falle stellen. Pohl wird, zusammen mit einer Polizistin, dazu ausersehen, das Lockvogel-Liebespaar zu spielen. Sehr zum Missfallen von Pohls Verlobter, die die Aktion dann schließlich scheitern lässt.

Hätte nicht Adelheid den Fall auf ganz andere Weise inzwischen aufgeklärt, hätten Strobel und seine Mannschaft noch lange im Gebüsch gelegen.